Buxtehude-Harsefelder Eisenbahnfreunde e.V.

 

Der Opel Olympia

Ursprünglich gebaut als Opel Olympia Caravan Straßenauto im Jahre 1953 wurde das Auto später von der OHE zu einer Motordraisine umgebaut. Damit konnte der Bahnmeister schnell von A nach B gelangen. Da der Opel in der Mitte eine Hebe-, und Drehvorrichtung besitzt konnte das Auto in kurzer Zeit von nur einer Person um 180 Grad gedreht werden.

Der Opel in Harsefeld


In unermüdlicher Kleinarbeit konnten im Herbst 2021 die Bremsen weitestgehend wieder hergestellt werden und der Opel hat nach längerer Zeit wieder seinen Motor hören lassen. Es war nicht so einfach, die passenden Ersatzteile zu bekommen. Aufgrund des hohen Fahrzeugalters waren etliche Recherchen nötig. Letztlich konnten die defekten Bremszylinder jedoch beschafft und auch eingebaut werden. Eine kleine Undichtigkeit muss jetzt noch beseitigt werden, dann kann es wieder "auf die Strecke" gehen.   


Insbesondere Moritz, Jan-Lukas und Martin haben sich in letzter Zeit sehr stark um das Fahrzeug bemüht. Selbst bei Dunkelheit gingen die Arbeiten weiter.

Als nächstes wird jetzt noch die hydraulische Hebeanlage überarbeitet.